Homöopathie

Ein Bach mit Steinen und fliessendem Wasser. Landschaft erleben in der Natur.

Homöopathie ist die modernste und durchdachteste Methode, um Kranke ökonomisch und gewaltlos zu behandeln. Die Regierung muss sie in unserem Land fördern und unterstützen. Genauso wie mein Prinzip der Gewaltlosigkeit niemals scheitern wird, enttäuscht auch die Homöopathie nie. Aber die Anhänger der Homöopathie könnten infolge falscher Anwendung der homöopathischen Prinzipien versagen.
Dr. Hahnemann besaß einen genialen Geist und entwickelte eine Methode, in der es keine Begrenzung gibt, um das menschliche Leben zu retten. Ich verneige mich in Ehrfurcht vor seinem Können und vor dem grossartigen humanitären Werk, welches er schuf.“

Mahatma Ghandi

Die Homöopathie (von altgriechisch hómoios ‚gleich‘ sowie páthos ‚Leid‘; wörtlich also „ähnliches Leiden“) beruht auf den ab 1796 veröffentlichten Vorstellungen des deutschen Arztes Samuel Hahnemann und ist eine sanfte Heilmethode, die den ganzen Menschen mit all seinen körperlichen, seelischen und spirituellen Aspekten wahrnimmt.

Die Homöopathie aktiviert die Selbstheilungskräfte, um akute und chronische Krankheiten zu überwinden.

Homöopathie beruht auf dem Ähnlichkeitsprinzip: „Ähnliches soll durch Ähnliches geheilt werden“ (similia similibus curentur, Hahnemann). Eine Substanz, welche bei einem gesunden Menschen gewisse Störungen und Krankheiten hervorruft, hat die Kraft die ähnlichen Symptome bei einem Kranken zu heilen.

Die homöopathischen Arzneimittel stammen aus den sogenannten Kingdoms (Königreichen) der Pflanzen-, Mineralien und Tiere. Diese Grundsubstanzen werden einer sogenannten Potenzierung unterzogen, das heißt, sie werden wiederholt (meist im Verhältnis 1:10 bei D Potenzen oder 1:100 bei C Potenzen) mit Milchzucker verrieben und mit Wasser und Ethanol verschüttelt.

20150926_104914Die Behandlung beginnt mit der Erstanamnese, einem etwa zweistündigen Gespräch, auf dessen Grundlage die Mittelverschreibung erfolgt. Nach ca. 4 Wochen wird im Follow-up, der Folgekonsultation, der Heilungsfortschritt aufgenommen und entschieden, ob und in welchem Abstand das homöopathische Mittel wiederholt oder ein ergänzendes Mittel verabreicht wird.

Gerade in der Schwangerschaft und Stillzeit, sowie unter der Geburt ist es sinnvoll, homöopathische Mittel zu verwenden, da sie dem Baby, das eng mit der Mutter verbunden ist, nicht schaden. Säuglinge und Kinder profitieren sehr von dieser sanften Medizin.